Von Römern und Rittern | Blog | Gebabbel | My Kolter - Der Onlineshop fuer Kolter/Wolldecken

Von Römern und Rittern

Hessen kann auf viele großartige Bauwerke zurückgreifen, doch sind damit nicht allein die modernen gemeint. Tatsächlich sind viele altertümliche Bauten bis heute erhalten oder schon restauriert worden. Auf den Spuren der Ahnen wandelnd kommen wir nicht umhin, den Römern einen gewissen Respekt für die Errichtung des Limes zu zollen. Dieser Befestigungswall existiert seit fast 2000 Jahren und erstreckt sich quer durch Hessen. Ein ausgeklügeltes Warnsystem von weit sichtbaren Feuern, so genannten "Lärmfeuern", verband die Wachtürme untereinander und sorgte so für die schnelle Weiterleitung einer Gefahrenmeldung. Jedes Jahr wird im Odenwald eine Veranstaltung rund um die Lärmfeuer veranstaltet, welche mit ihrem Programm für Jung und Alt geeignet ist. Als Namensvettern sind die Römer besonders für Frankfurt wichtig gewesen, denn der "Frankfurter Römer" ist nicht nur das geschichtsträchtige Rathaus Frankfurts, sondern beherbergt auch einen der beliebtesten Balkone Hessens.

Des nachts hell erleuchtet geht es auch bei den Ritterspielen zu, welche jedes Jahr gen Sommer ihre Hochsaison feiern. Der Einfluss der Ritter auf Hessen ist noch heute weithin sichtbar, besonders in bergigen Gefilden sind meist noch gut erhaltene Burgen und Schlösser zu finden, so auch entlang des Mains. Eines der größten Spektakel rund um die Männer in der glänzenden Rüstung findet jährlich auf der Burg Freienfels in Weinbach statt. Über 2500 Menschen sorgen dafür, das Fest möglichst authentisch wirken zu lassen und leben für die gesamte Zeit in Lagern vor dem Burggelände. Auch durch sie werden die Ritterspiele zu einem ganz besonderen Erlebnis für die Besucher. Weiterhin empfängt die Ronneburg seit nunmehr über 25 Jahren meist Ende des Sommers allerlei Händler, Ritter und Gaukler auf ihrem Gelände. Nicht nur kulinarische Besonderheiten, sondern auch ein umfassendes Programm wird den Zuschauern geboten.

Doch sind die Burgen in Hessen heute nicht mehr nur Museum und Schauplatz für Ritterspiele, auch wenn sie damit meist assoziiert werden.

Mitunter dienen sie auch als beeindruckende Kulisse für Theaterspiele, wie es in Bad Vilbel der Fall ist. Von Mai bis September werden verschiedene Stücke open air auf dem Burggelände aufgeführt. Am bekanntesten ist jedoch vermutlich die Burg Frankenstein bei Darmstadt, die sich jedes Jahr zu Halloween in ein lebendiges Gruselkabinett verwandelt und ihre Besucher in Staunen versetzt. 

Neben solchen Großereignissen stehen viele Burgen auch für Hochzeiten zur Verfügung. Stilecht durch eine gotische Eingangstür zur Trauung schreiten und anschließend im Rittersaal speisen ist nicht mehr nur für Burgherren möglich. Manche Burgen wie die Tannenburg in Nentershausen bieten auch ein Rundum-Paket an, was den Hochzeitsstress für das Brautpaar zudem noch auf ein Minimum reduziert.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Ur Kolter auf Bett Der Ur-Kolter
89,90 € *